Service Projekte

Ein wichtiger Grundsatz von Round Table ist der Service-Gedanke. Round Table erwartet von seinen Mitgliedern die Bereitschaft, sich innerhalb des eigenen Tisches und darüber hinaus im Rahmen von “Service-Projekten” für andere zu engagieren. Hinter dieser Erwartung steht die Überzeugung, dass der einzelne auch Pflichten gegenüber der Gemeinschaft hat. Bei dem Engagement in Service-Projekten ist nicht Geld, sondern persönlicher Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit für die Probleme anderer und auf die Freude am gemeinsamen Handeln gründet. Round Table ist deshalb ein Service Club, jedoch keine karitative Einrichtung. Die einzelnen “Tische” – so nennen wir die lokalen Clubs – gestalten eigene Service-Projekte, zumeist am jeweiligen Standort. Dies kann durch den persönlichen Einsatz im Projekt selbst geschehen, oder durch Fundraising für Projekte bei unterschiedlichsten Aktionen wie Entenrennen, Glühweinverkäufen oder der Ausrichtung von Festen – der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetz

Der Vorteil von RT gegenüber anderen Hilfsorganisationen liegt vor allem daran, dass keine Kosten für Verwaltung anfallen. Die Mitglieder von RT helfen ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Durch das internationale Netzwerk gelangen Spenden direkt an Tabler in anderen Nationen, die vor Ort am besten wissen, wo Hilfe benötigt wird und wie man das Geld am effektivsten einsetzt.

Wir packen selbst an!

Die Mitglieder und Tische von Round Table Deutschland unterstützen zahlreiche lokale, nationale wie internationale Serviceprojekte:

  • Auf lokaler Ebene hat jeder Tisch eigene, selbstgewählte Serviceprojekte.
    Diese decken eine große Bandbreite ab und reichen von der Betreuung einer Sozialstation über das Engagement für sozial benachteiligte Kinder bis hin zur Unterstützung von ‘Tafeln’.
  • Auf nationaler Ebene wählen alle Tische einmal jährlich ein gemeinsames Projekt, das Nationale Service Projekt (NSP).
    Diese Projekte werden von allen deutschen Tischen mit Aktionen und Spenden unterstützt. Beispiele von NSPs der vergangenen Jahre sind u.a. K.i.D., Round Table – Children’s Wish, Round Table – School of Hope, Schmetterlingskids und Round Table Jugendcamp.
  • Im Bereich internationaler Serviceprojekte engagiert sich Round Table Deutschland genauso wie zahlreiche einzelne Tische in unterschiedlichsten Bereichen.
    So baute Round Table Deutschland zahlreiche Schulen in Nepal auf und engagierte sich umfangreich beim Wiederaufbau in Sri Lanka nach dem verheerenden Tsunami des Jahres 2004. Zahlreiche Tische unterstützten zudem den Wiederaufbau der Trinkwasserversorgung im pakistanischen Erdbebengebiet von 2005.

All unseren Service-Projekten und Service-Aktivitäten ist gemeinsam, dass wir primär sogenannte “hands on”-Hilfe leisten. Für uns bedeutet “Dienst für die Allgemeinheit” zu aller erst “Hilfe und Engagement mit der Allgemeinheit”. Wir stellen daher zuvorderst unsere ganz persönliche Arbeitskraft, Kontakte, Freizeit und damit uns selbst zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.round-table.de/service-we-care/